Pages

31. Dezember 2014

2014, du warst so gut zu mir.


Ich kann mich an Jahre erinnern von denen ich im Juli schon so die Schnauze voll hatte, dass sie getrost mit dem 31.07. hätten enden können. 2014 war nicht so ein Jahr. 2014 war ein verdammt gutes Jahr - jedenfalls für mich. Aber eigentlich konnte das Jahr auch gar nicht scheiße werden, denn schon im Februar habe ich meinen großen Rucksack gepackt und ihn sechs Wochen durch Australien geschlürt. Vier Jahre nach meiner ersten Reise ans andere Ende der Welt und dieses Mal mit fabelhafter Begleitung, hatte ich Tränen in den Augen als wir zum Sinkflug auf Sydney ansetzten. Selten schlug mein Herz höher und, wenn Glück greifbar wäre, hätte ich genau diesen Moment in ein Marmeladenglas gesteckt und seither auf meinem Nachttisch stehen. Und am heutigen, letzten Tag des Jahres wäre das Marmeladenglas randvoll, denn das Jahr war tatsächlich gespickt mit solchen Marmeladenglas-Momenten.

Da ich allerdings die alljährliche Flut von Rücklicks-Posts und Jahres-Charts selbst nicht mehr sehen kann (und auch keine Lust habe so etwas zu erstellen), verabschiede ich mich einfach nur mit einem riesigen Dankeschön an alle, die mein Jahr so wunderbar gemacht haben und natürlich den allerbesten Wünschen ins neue Jahr. Auf, dass es mindestens genauso prima wird wie dieses und darauf, dass unsere (fiktiven) Marmeladengläser in exakt einem Jahr randvoll mit fabelhaften Momenten sind. 

Kommentare:

  1. liebe leni, ich hoffe dein 2015 wird genauso schön!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes abschließendes Motiv! Ich kann mich total gut in den Moment hineinversetzen, mir ging es im September 2013 so, als ich in London für mein Auslandssemester gelandet bin. Und auch in einigen weniger "spektakulären" Momenten 2014. Ich wünsche auch dir ein frohes neues Jahr mit vielen Marmeladenglas-Momenten :)

    AntwortenLöschen