Pages

1. Juni 2013

Fulfilling Dreams

Dank großzügiger Sponsoren anlässlich meines Geburtstags und einer kleinen Rücklage konnte ich mir endlich eine Kamera kaufen. Den Wunsch schleppte ich schon ganz schön lange mit mir herum. Nach langen Nächten in Foren, doofen Fragen an Verkäufer und Foto-Freunde und dem Drang an der Kasse doch noch alles stehen und liegen zu lassen, habe ich mich dann für dieses Traumteil entschieden: die Nikon D5100. Schweren Herzens zückte ich meine Bankkarte, denn immer, wenn ich mir etwas richtig teures kaufen möchte, dann hab ich spätestens an der Kasse schon ein schlechtes Gewissen. So viel Geld auszugeben fällt mir wirklich ungeheuer schwer.

Seit ich sie aber nun mein Eigen nenne, ist das schlechte Gewissen verflogen und ich kann es kaum erwarten sie ausgiebig zu testen. Was ein toller Zufall, dass ich in ein paar Stunden nach Wien fliege. Dort werde ich knipsen was das Zeug hält. Vorausgesetzt ich schaffe es jemals rechtzeitig meine sieben Sachen zu packen. Dazu müsste ich diese allerdings erstmal trocken föhnen. Ich überaus kluges Wesen habe mal wieder auf den letzten Drücker gewaschen. Aber so ist das eben, wenn man den Nervenkitzel liebt. Entspannen kann ich ja dann im Urlaub. Und den muss man sich ja schließlich auch erstmal verdienen. 

Kommentare:

  1. Haha, das mit dem schlechten Gewissen kenn ich nur zu gut. (;
    Aber eine Kamera ist eine gute Investition - Viel Spaß beim Knipsen & in Wien!

    AntwortenLöschen
  2. Mir gehts auch immer so, dass es mir unheimlich schwer fällt so viel Geld aufeinmal auszugeben. Aber bei so einer Kamera lohnt sich das ja :)
    Bin sehr gespannt auf die Fotos! Wien ist so schön <3 Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  3. Ohja, das mit dem schlechten Gewissen kenne ich zu gut!
    Und ich möchte mir bald ein Macbook anschaffen - urghs!!
    Eine tolle Kamera, für die du dich da entschieden hast. Ich habe den Vorgänger, die D5000, und bin sehr zufrieden mit ihr.

    AntwortenLöschen