Pages

20. November 2012

Urlaubspiraten, ahoi!

Ich hasse Koffer packen. Es gibt nicht viel, das ich mehr hasse. Für mich hat das nichts mit Vorfreude zu tun, für mich ist das Stress. Stress, den ich mir immer bis zur letzten Minute aufspare. Frei nach dem Motto: "Oh, ich fliege in 12 Stunden nach Australien. Für sechs Monate. Vielleicht fange ich mal an meinen Rucksack zu packen.", habe ich mich dazu durchgerungen höchst lieblos meine Auswahl an Sommerklamotten in den viel zu kleinen Rucksack zu stopfen. Auch vor der Thailand Reise letztes Jahr lief das wenig anders, da waren es bloß viel weniger Klamotten.

Was ich aber noch mehr hasse als Koffer packen, sind kalte Füße. Vielleicht noch kalte, nasse Füße, aber danach kommt erstmal nichts mehr. Da mein Sinn für Ästhetik den Kauf von Ugg Boots seit Jahren verweigert, muss ich also auf andere Mittel zurückgreifen um meine Füße warm zu halten. Mittel, die meinem Budget entsprechen; also ein dicke Socken, zwei paar dicke Socken und/oder warme Gedanken. 

Warme Gedanken am liebsten in Verbindung mit warmem Sand, der meine Füße umgibt und zwischen den Zehen kitzelt. Dank meiner liebsten Reiseabschnittsgefährtin klappt das mit den warmen Gedanken auch ziemlich gut gerade. Jana fand nämlich diese wunderbare Seite namens Urlaubspiraten und berichtete hier darüber. 

Dort zu finden sind sehr, sehr attraktive Angebote für Frostbeulen und Winterdepressive. Auch die Pfennigfuchser kommen auf ihre Kosten bzw. halten diese gering. Ich fiebere noch auf dem ultimativen Schnäppchen, für das ich sofort meine Packphobie über Bord werfe und den wärmenden Schutz der Sofadecke verlasse, entgegen.

Auf die Plätze, fertig, Urlaub!

1 Kommentar: