Pages

26. August 2012

If Britney can make it through 2007

Wenn die Arbeit nervt, die Uni stresst, das Wetter scheiße ist, Verwandte mit dem Tode ringen, die Sorgen sich haushoch türmen, nichts nach Plan läuft, die Beziehung kriselt, die beste Freundin unerreichbar und ein Ende nicht in Sicht ist, dann ist sich jeder selbst der Nächste. Was man dann tun sollte? Tief einatmen, die Augen schließen und sich ein Bad einlassen.


Selbst gemachte Kirsch-Limetten Limo, Weintrauben und Gossip Girl. Zwei Stunden das Gedankenkarussel pausieren und die tobende Welt vor der Badezimmertür warten lassen. Es ist keinem geholfen, wenn man selbst verzweifelt. Also: tapfer bleiben, weiterkämpfen - Chucka!

 » If Britney can make it through 2007, I sure as hell can make it through the day. «

Kommentare:

  1. Das braucht jeder mal - Ich mache heute auch einen Betttag. Werde eine To-do-liste schreiben, was endlich alles mal erledigt werden will/muss/soll und viel TV schauen; und mich um meinen Kopf kümmern. Kopf hoch, Leni!

    AntwortenLöschen
  2. Och ja, das kenne ich! Bad einlassen und die Seele baumeln lassen und danach sieht die Welt schon gar nicht mehr soooo schlimm aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja mal gemütlich aus! Ich brauche auch endlich mal so ein Badewannentablett ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe du konntest ein bisschen neue Kraft sammeln in deiner kleinen Wohlfühloase. :o)
    Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen