Pages

30. Mai 2012

Von Monstern, Männern und Tierköpfen.


Während es im Radio schon tot gedudelt wurde, bekomme ich immer noch nicht genug von der isländischen Band 'Of Monsters And Men'. Seit Beginn des Jahres hängt mir ihre erste Single 'Little Talks' im Ohr, lässt mich nicht mehr los. Gerade jetzt, wo es sommerlich wird, ist ihr Album zum Soundtrack meines Sommers geworden. Die sechsköpfige Band aus Reykjavík macht folkigen Indie-Pop und obwohl ich ja eigentlich eher auf dunkle, böse Musik stehe, kann ich von dieser Band nicht genug bekommen. Ihr Debütalbum 'My Head is an Animal' ziert meine Plattensammlung und der mitgeschickte Downloadgutschein für das Album wurde binnen Sekunden genutzt. Seit dem läuft es immer und überall. Es ist eines dieser Alben auf denen jeder Song einfach unfassbar gut ist und selbst die Lieder, die man nicht so gut findet immer noch super sind. Eine weitere Freude für mich als absoluter Textnazi, die Songtexte sind wunderschön. 




 
Of Monsters And Men - Love Love Love
Of Monsters and Men - King and Lionheart


Kommentare:

  1. DIE PLATTE IST PINK!! :>

    ps. ich bin zu doof für deine captchas..

    AntwortenLöschen
  2. 50? oh man, da sehen meine 15 Kraniche ja nach nichts aus :D ich wollte mir eigentlich auch schon längst geschenkpapier, das zu meinem zimmer passt, für die kraniche kaufen, aber ich komm einfach nicht dazu. :/

    AntwortenLöschen
  3. haha :D ich hab bereits welche in so ostergeschenkpapier gemacht, aber das papier selbst ist jetzt nicht so unbedingt mein ding noch passt es zu meinem zimmer :D aber mit geschenkpapier ist das richtig leicht zu falten find ich! :)

    AntwortenLöschen