Pages

4. April 2012

Tonight we drink to youth


Eigentlich wollte ich ja schlafen gehen, war müde, unmotiviert und vorallem ungeduscht. Aber, dass ich ein Loser bin und lieber DSDS oder ähnlich gruselige Fernsehformate des abendlichen Fernsehprogramms schaue, konnte ich nicht auf mir sitzen lassen. So habe ich das Beste aus meinem Kleiderhaufen aus sauberer Wäsche gemacht und bin in den nächsten Zug in Richtung Ruhrpott gesprungen. Von Köln nach Duisburg, dort den Anschluss verpasst, ewig gewartet, dann endlich weiter nach Oberhausen, von dort zurück nach Duisburg und da keinen Anschluss mehr bekommen. Also dann eben Taxi, was kostet schon die Welt, ey? 65€ und 45 min nach Bochum später, war ich auch fast gar nicht mehr müde. Ein kurzer Fußmarsch, einige Sekunden in der Schlange und dann viel Bier, viele Zigaretten, viele Menschen und viel schlechte Musik. Die getaddicted in Köln ist einfach wesentlich cooler. Das war aber alles egal, schließlich waren großartige Leute dort. Unbekannte wurden zu Tanzbekanntschaften, alte Myspace Bekanntschaften zu Saufkumpanen. Als das Licht an und die Musik aus ging, dann eine Einladung auf eine Couch. Gern, Zug fahren um so eine unchristliche Zeit ist eh bescheuert. Ein Fußmarsch an den ich mich nur noch vage erinnere, weil er so viele Abzweigungen und Schleichwege beinhaltete und dann endlich eine gemütliche Couch, ein Glas Wasser und eine Jogginghose. Und dann die Musiker, die einfach nicht still sitzen können, wenn Gitarren rumstehen. So gabs es noch eine kleine Jam Session. Ein Goyte Cover, nur unendlich mal schöner, Hallelujah zum einschlafen.


Den nächsten Tag dann große motorische Schwierigkeiten und einen Gastgeber, der nur das beste für uns wollte. Frühstück ans Bett, Nudeln mit Pesto zum Mittag und ganz viel Zuckerwasser gegen den Kater.

Das ist der Beweis, ich bin immer noch jung und frisch. Kann Samstags Abends beschließen doch noch feiern zu gehen, scheißegal wo. Ich kann auf scheiß Musik tanzen und mit ätzenden Leuten reden. Trotzdem habe ich jede Menge Spaß mit den richtigen Leuten. Manchmal muss das wirklich sein - Spontanität, so lang es geht.

1 Kommentar:

  1. so richtig taugt bochum auch nur zum vorglühen im bermudadreieck und für uni-partys.. :D

    AntwortenLöschen