Pages

29. November 2011

Oh, please don't go


Barcelona - Please don't go

Neuentdeckung des Monats!
Da hört man seit Ewigkeiten mal wieder Radio und dann spielen sie dort so ein schönes Lied. Erst dachte ich ja, dass es der Suppenkasper mit seinem Deprischlager Kontrolle/Schlaf ist, den sie ja so gern rauf und runter dudeln. Der "Todeswunsch bloß um zu gucken wer kommt" blieb allerdings aus. Stattdessen aber erklang die schöne Stimme des Sängers Brian Fennell. Sofort hab ich mein neumodisches Telefon gezückt und die Musikerkennung laufen lassen. Aha, Barcelona also. Gefällt mir. Zuhause direkt mehr davon angehört und begeistert den Weihnachtswunschzettel erweitert. Für mich ist das die perfekte Musik für diese kalte, dunkle Jahreszeit. Musik zum im Bett liegen, eingekuschelt in zwei Decken und einer Tasse Tee. Wenn ich an solche Tage denke, dann denk ich zwangsläufig auch an solche Musik. Barcelona aus Seattle. Auch, wenn der Name eher nach Sonne klingt. Welch eine Ironie des Schicksals, sehr schön.

1 Kommentar:

  1. Ich dachte eben schon dass du die Kommentarfunktion ausgeschaltet hast :D
    Ich lieeeeebe das auch so. Und als Kontrolle/schlaf rauskam dachte ich als allererstes sooofort an barcelona. was für eine frechheit :)

    AntwortenLöschen