Pages

11. September 2011

She is so easy to fall for, but boy she's so hard to hold.





Ist man erst einmal in der weiten Welt gewesen, dann ist reisen wie eine Sucht. Jedenfalls ist das bei mir so. Seit ich 14 bin habe ich alle Möglichkeiten fremde Länder und andere Städte zu sehen genutzt und bin für meine 21 Jahre schon gut rumgekommen. Schüleraustauschprogramme nach Belfast und Budapest, eine kleine Tour durch England und Schottland, Städtetrips nach München, Berlin, Hamburg, Barcelona und Venedig, Backpacken in Australien.
Dieses Mal hab ich meinen Rucksack für einen dreiwöchigen Thailand Trip gepackt. Mit einer alten Schulfreundin zusammen werde ich morgen absolut planlos ins Flugzeug steigen. Die Entscheidung überhaupt nach Thailand zu fliegen statt ein Praktikum zu machen war mit Abstand das spontante, dass ich so in der letzten Zeit getan habe. Nach einer kurzen Bedenkphase von ca. 10 Minuten hatte ich mich gegen ein Praktikum und für die Rucksackreise entschieden. Man lebt schließlich nur einmal und erst kürzlich musste ich feststellen wie schnell so ein Leben vorbei sein kann. Ich möchte mir nicht vorwerfen müssen nicht alles mitgenommen zu haben. Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß wann und ob sie wiederkommen. Also hab ich meine ranzigsten Klamotten aus den tiefen meines Kleiderschrankes gefischt, ein paar alte Schuhe rausgekramt und alles in meinen großen Rucksack gepackt um damit morgen endlich wieder auf Reisen zu gehen. Ich bin unendlich aufgeregt, hibbelig, gespannt und voller Vorfreude auf wunderschöne Strände, architektonische Meisterwerke und sagenhaft gutes Essen.

Der nächste Post wird mit neidisch machenenden Fotos gespickt sein. Von Traumstränden, braungebrannten Körpern unter thailändischer Sonne, Bergen von Essen und sonstigen Reiseeindrücken.

สวัสดีคะ (sawatdii kha) - Bis bald!

1 Kommentar:

  1. Ach Leni, wie grandios - Ich beneide dich ganz arg :] Wollte schon immer mal nach Thailand...viiiiiel Spass, keinen Durchfall und suuuuper Wetter wünsch ich dir.

    Freu mich jetzt schon auf den Kaffee in Kölle und deine Erzählungen ;]

    AntwortenLöschen